Schöne Haare

Schöne Haare

Wer bin ich, wie wirke ich, wie nimmt man mich wahr? Das alles sagt uns das Haar. Seit Jahrtausenden wird den Haaren eine besondere Bedeutung beigemessen. Früher galten sie als Sitz der Seele und der Lebenskraft, als Symbol körperlicher Stärke, weltlicher Macht oder auch magischer Kräfte.

Auch heute noch ist das Haar Ausdruck unserer Individualität. Oft spiegeln Haar und Haut die seelischen, sozialen und körperlichen Einflüsse wider, denen wir ausgesetzt sind. Stress, schwere Infekte oder Erkrankungen können zu Haarausfall führen, oftmals auch erst mit zwei- bis dreimonatiger Verzögerung. Häufig ist kontinuierlich dünner werdendes Haar oder mangelnde Haardichte ein Alarmsignal. Je eher Sie tätig werden, umso besser.

Einige Hauterkrankungen ziehen die Kopfhaut in Mitleidenschaft – andererseits ist es auch möglich, dass die verminderten Haare die Kopfhaut nicht mehr ausreichend vor Sonne schützen und die ungehinderte Einstrahlung unerwünschte Hautveränderungen zur Folge hat.

Hier ist weder ‚erleiden’ noch ‚erdulden’ gefragt: Stellen Sie uns alle Fragen, die Sie bewegen, und werden Sie so schnell wie möglich gesund.

 
© 2003-2017 Medizinisches Versorgungszentrum Hansaklinik Dr. Eichelberg Sitemap | Impressum | Datenschutz